Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ausbildung zum IT-Systemelektroniker

IT-Systemelektroniker
Ausbildung zum IT-Systemelektroniker
In unserer Ausbildungsreihe präsentieren wir Ihnen alle vier Ausbildungsberufe des LZPD NRW. Heute geht es um die Lehre zum IT-Systemelektroniker. Wir stellen Ihnen den Azubi Alexander Minkevic vor. Der 24-jährige Duisburger ist im dritten Lehrjahr.

👮 Was lernt man als angehender IT-Systemelektroniker?

Im Grunde lernt man alles rund um die Informationstechnik und Elektronik. Man sitzt viel am PC. Wir reparieren kleinere Elektroteile, arbeiten mit Hard- und Software und programmieren zum Beispiel praktische Programme oder arbeiten mit dem 3D-Drucker. Wir haben einen Unterrichtsraum und einen PC-Raum und haben dann, wenn wir etwas Theorie brauchen, hier im LZPD NRW Unterricht zu einem Thema.

👮 Was macht dir an deiner Ausbildung besonders Spaß?

Besonders sind die Hospitationen, die man während der praktischen Zeit hier im LZPD NRW macht. Zum Beispiel habe ich schon bei der Windows-Entwicklung reingeschaut, oder man erledigt mit den hier angestellten Administratoren das normale Tagesgeschäft. So ist man teilweise in ganz NRW unterwegs, da das LZPD NRW viele Außenstellen und Verbindungen beispielsweise zur Bezirksregierung hat. Da kommt man schnell ans selbstständige Arbeiten und man bekommt schnell viel Vertrauen entgegen gebracht. Das ist nicht überall so.

👮 Und welche Voraussetzungen musstest du für die Ausbildung mitbringen?

Da wir auch viel an eigenen Konzepten und Projekten arbeiten, sollte man eigeninitiativ sein und Lust haben, eigene Projekte zu entwickeln. Man kann so auch seine Ausbildung verkürzen. Meinen Antrag habe ich grade eingereicht. Ansonsten dauert die Ausbildung drei Jahre.