Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Polizeibekleidung

Zwei Polizisten im Polizeibekleidungscenter
Polizeibekleidung
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeibekleidungscenters NRW (PBC NRW) mit Hauptsitz in Lünen und einer Außenstelle in Köln statten etwa 40.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte des Landes NRW sowohl mit Dienst- und Schutzbekleidung als auch mit Ausrüstungsgegenständen aus.

Bei uns im LZPD NRW wird Polizeibekleidung entwickelt, erprobt, beschafft und ausgegeben. Im Hauptsitz in Duisburg erarbeiten die Ingenieurinnen für Bekleidungstechnik Dienst- und Schutzkleidung, die höchsten Ansprüchen genügt. Sie führen neben Tests im eigenen Labor zum Beispiel auch Brandversuche an Bekleidungsteilen in Zusammenarbeit mit anderen Instituten durch. Ziel ist es, jeder Polizeibeamtin und jedem Polizeibeamten zweckmäßige, bequeme und gut sitzende Kleidung für den Arbeitsalltag zur Verfügung zu stellen.

Zudem statten wir in unseren Polizeibekleidungscentern des LZPD NRW alle 40.000 Polizistinnen und Polizisten des Landes NRW sowohl mit Dienstbekleidung als auch mit persönlichen Ausrüstungsgegenständen wie z.B. Handfesseln, Taschenlampen oder auch Schutzwesten aus. Dies erfolgt entweder durch die persönliche Betreuung und Ausgabe in den beiden PBC-Standorten Lünen und Köln oder durch einen Warenversand nach Online-Bestellungen. Zudem bieten wir bei besonderen Einsätzen auch einen Bekleidungsservice vor Ort.

Rund 300 Uniformteile zählen zu unserem Portfolio: Außendienst, Innendienst, Bereitschaftspolizei, Wasserschutzpolizei, Fliegerstaffeln, Kradfahrer, Fahrradstreifen und Sonderbekleidung.