Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Thomas Roosen ist neuer Direktor des LZPD NRW

Thomas Roosen
Thomas Roosen ist neuer Direktor des LZPD NRW
„Ich möchte die Modernisierung und Digitalisierung der Polizei NRW weiter voran bringen“

Innenminister Herbert Reul hat Thomas Roosen zum neuen Direktor des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste ernannt. Bislang war Thomas Roosen kommissarischer Behördenleiter und Leiter der IT-Abteilung beim LZPD.

 Der gebürtige Klever hat die Polizei in den vergangenen 37 Jahren aus allen Blickwinkeln kennengelernt. Er war unter anderem bei der Einsatzhundertschaft, beim Staatsschutz im Landeskriminalamt und als Referent im Innenministerium tätig. Die IT-Angelegenheiten der Polizei NRW zählen seit vielen Jahren zu seinen Hauptaufgaben.

„Heutzutage ist kein Polizeieinsatz ohne IT denkbar. Die 40.000 Polizistinnen und Polizisten in Nordrhein-Westfalen brauchen das beste Material und eine hochmoderne Infrastruktur, um ihren immens fordernden Job jeden Tag effektiv und gut machen zu können. Dafür zu sorgen und somit auch die Digitalisierung voranzutreiben, ist eine Aufgabe, der ich mich voll und mit ganzem Herzen widmen werde“, so Roosen.
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110