Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verfremdetes Bild der IT-Leitstelle
Spezialistinnen / Spezialisten (m/w/d) für das IT Service Desk
Sie sind serviceorientiert und helfen anderen gerne bei der Problemlösung? In unserer zentralen IT-Leitstelle warten die passenden Aufgaben auf Sie.

Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!
Wir sorgen für:

  • Einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. Telearbeit, Teilzeit)
  • Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsprävention

Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.

Ihre neuen Aufgaben

Helfen Sie dabei, die staatliche Handlungsfähigkeit durch eine funktionsfähige Informationstechnik sicherzustellen. Das Aufgabenfeld unserer IT-Leitstelle, einem 24-Stunden-IT-Service für die Polizei NRW an 365 Tagen im Jahr, umfasst als „First Point of Contact“ u.a. die Annahme von Störungsmeldungen bzw. konkret auftretenden Störfällen aus dem IT-Bereich, die in den Polizeibehörden nicht vor Ort gelöst werden können. Die sofortige Ursachenermittlung erfordert Zugriffe auf mehrstufige Dienstleistungsebenen zur schnellen Störungsbeseitigung oder eine Bereitstellung von Alternativlösungen.
In Abhängigkeit der persönlichen Kenntnisse bzw. Berufserfahrung ist der Einsatz neben/parallel dem allgemeinen 1st-Level-Support in den nachfolgenden Schwerpunkten möglich:

  • Polizeiliche Vorgangsbearbeitung (in den Systemen ViVA/mViVA)

oder

  • Mobilität (mobile Infrastruktur für die Nutzung von Smartphones/Tablets)

Schwerpunkte Ihrer künftigen Aufgaben sind u.a.:

  • Überwachung der landesweiten (mobilen) Informations- und Kommunikationsumgebung und der Rechenzentren der Polizei des Landes NRW
  • Durchführung aller notwendigen Maßnahmen zur Störungsbeseitigung im 1st-Level-Support (ggf. auch für mobile Endgeräte und mobile Applikationen)
  • Unterstützung der Polizeibehörden bei fachlichen Fragestellungen zu dem Vorgangsbearbeitungssystem der Polizei NRW sowie bei technischen Fragestellungen im Bereich der (mobilen) IT-Umgebung
  • Erstellung von Problemberichten und Unterstützung der Fehlerbearbeitungen im 2nd-Level Support
Was Sie mitbringen müssen
  • Ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Fachrichtungen Kommunikationstechnik/ Informatik/ Nachrichtentechnik/ Informationstechnologie oder eine vergleichbare Studienrichtung

oder

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und eine Weiterbildung zum Operative Professional oder zur staatlich geprüften Technikerin/ zum staatlich geprüften Techniker im Bereich der obengenannten Fachrichtungen

oder

  • Eine einschlägige Berufsausbildung und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung in den oben genannten Bereichen

und

  • ein PKW-Führerschein Klasse B
Wünschenswert wäre
  • Analytisches Denkvermögen und eine schnelle Auffassungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Problemlösungskompetenz
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des IT-Service Managements
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten
Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich gern an:
Herrn Markus Pakowski 0203/4175-2210, für fachliche Fragen,
Nadia Elouariachi 0203/4175-7179 für Fragen zum Bewerbungsverfahren.

Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 11 TV-L ist möglich.

Jetzt bewerben!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 11.10.2022 unter Angaben des Aktenzeichens 152-22 per E-Mail mit Anlage im PDF-Format an
karriere.lzpd [at] polizei.nrw.de oder postalisch an folgende Adresse: Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW, Personalstelle, Schifferstraße 10, 47059 Duisburg

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110