Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zwei Kolleginnen und zwei Kollegen unterhalten sich in einem Büro
Sachgebietsleitung (w/m/d) Logistikzentrum der Polizei NRW in Lünen
Ihr Herz schlägt für Logistikprozesse und Sie möchten gerne Verantwortung übernehmen? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!
Wir sorgen für:

  • einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit)
  • Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsprävention

Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.

Ihre neuen Aufgaben

Das Logistikzentrum der Polizei NRW (z. Zt. Polizeibekleidungscenter NRW) mit Hauptsitz in Lünen und einer Außenstelle in Köln stattet über 40.000 Polizistinnen und Polizisten des Landes NRW sowohl mit Dienstbekleidung als auch mit persönlichen Ausrüstungsgegenständen wie z.B. Handfesseln, Taschenlampen oder auch Schutzwesten aus. Dies erfolgt entweder durch die persönliche Betreuung und Ausgabe in den beiden Standorten oder durch einen Warenversand nach Online-Bestellungen. Zudem erfolgt durch das Logistikzentrum der Polizei im Rahmen der Gesundheitspflege die landesweite Ausstattung der Polizei NRW mit Pandemieschutzartikeln. Daneben werden im Bedarfsfall bei besonderen Einsätzen auch Serviceleistungen vor Ort angeboten.


Zu Ihren vielfältigen Aufgaben innerhalb des Sachgebietes 32.4 mit seinen Standorten in Lünen und Köln, gehören insbesondere
die:

  • Leitung des Sachgebietes 32.4 – Logistikzentrum der Polizei NRW
  • Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes
  • Vertretung des Sachgebietes gegenüber Dritten
  • Planung und Anpassung des Personalansatzes und der Organisation
  • Budgetplanung und –verantwortung für das Sachgebiet
  • Planung der Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Vertretung und Koordinierung polizeilicher Interessen bezüglich der für das Sachgebiet einschlägigen nationalen und internationalen Normen - Gremien
Was Sie mitbringen müssen
  • Eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Abschluss) der Fachrichtungen Logistik oder vergleichbar

oder

  • Eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Abschluss) der Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbar

und

  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Logistik

sowie

  • Die Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung (SÜ 1). Dies setzt voraus, dass sich Ihr Wohnsitz seit mindestens fünf Jahren in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU befindet
Wünschenswert wäre
  • Sie können mehrjährige Führungserfahrung nachweisen
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im Bereich Bekleidungslogistik sammeln können
  • Zudem bringen Sie Kenntnisse in den Bereichen Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung mit
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht
  • Sie zeichnen sich durch Ihre Konzeptions- und Organisationsfähigkeit sowie eine selbständige Arbeitsweise und Engagement aus
  • Als durchsetzungsstarke Persönlichkeit, die gerne Verantwortung übernimmt, können Sie Ihre Kenntnisse bzgl. Steuerungs- und Führungsinstrumenten gezielt einsetzen
  • Neue Themen bringen Sie gerne voran und sind dabei offen für innovative und digitale Arbeitsweisen
  • Mit Ihrem Gegenüber kommunizieren Sie stets empathisch und auf Augenhöhe, denn Sie können ebenso gut zuhören, wie auch Sachverhalte anschaulich erklären
  • Belastbarkeit sowie ein kostenbewusstes und zuverlässiges Handeln runden Ihr Profil ab
  • Auch auf Grund der zwei Standorte in Lünen und Köln bringen Sie die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen mit
Haben Sie noch Fragen?

Wenden Sie sich gern an:
Herrn Christoph Meurers
0203/4175-3200, für fachliche Fragen
Frau Stefanie Harwerth
0203/4175-7182, für Fragen zum
Bewerbungsverfahren

Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich.

Jetzt bewerben!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 09.12.2022 unter Angaben des Aktenzeichens 150/22 – SG 32.4 per EMail mit Anlage im PDF-Format an karriere.lzpd [at] polizei.nrw.de oder postalisch an folgende Adresse:
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW, Personalstelle, Schifferstraße 10, 47059 Duisburg

Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110