Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Informationssicherheit (m/w/d)

Holografischer PC mit Benutzer
Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Informationssicherheit (m/w/d)
Sind Sie Expertin oder Experte für Informationssicherheit? Dann haben wir mit Sicherheit einen spannenden Job für Sie!

Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!
Wir sorgen für:
• einen sicheren Arbeitsplatz
• flexible Arbeitszeiten
• Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit)
• Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
• Gesundheitsprävention
Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.

Ihre neuen Aufgaben

Innerhalb der Abteilung 2 - IT ist im Dezernat 21 „IT-Strategie und IT-Planung“ das Teildezernat „Informationssicherheit und Risikomanagement“ als eines von drei Teildezernaten sowie einem Sachgebiet angebunden. Dieses ist für die strategische und operative Informationssicherheit zuständig. Als Sachbearbeiter/in für die strategische Informationssicherheit sorgen Sie für Konzeption, Koordination und Kontrolle des Informationssicherheitsprozesses.
Die Aufgabenschwerpunkte der zu besetzenden Funktion sind:

  • Planung, Koordination und Dokumentation des Informationssicherheitsprozesses
  • Erstellung und Fortschreibung von Leitlinien zur Informationssicherheit
  • Koordination und Durchführung von Informationssicherheitsrevisionen bzw. –audits im nachgeordneten Bereich
  • Entwicklung und Überwachung von Kennzahlen zur Bewertung der Informationssicherheit
  • Berichterstellung und -erstattung an die Leitungsebene und das IM als übergeordnete Behörde über den Status der Informationssicherheit
  • Mitwirkung an der IT-Strategie der Polizei NRW und der IT-Architektur
  • Sicherstellung des Informationsaustausches auf Behörden- sowie Landes- und Bundesebene
  • Analyse sicherheitsrelevanter Vorfälle
  • Initiierung und Steuerung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zur Informationssicherheit
Was Sie mitbringen müssen

Wir freuen uns darauf Sie bald persönlich am Innenhafen in Duisburg vorbehaltlich der Erfüllung folgender Voraussetzungen begrüßen zu dürfen:

  • Sie sind Beamtin/Beamter besonderer Fachrichtung (w/m/d) A11/A 12 LBesO A NRW mit einem Fach-/Hochschulstudium aus einer der Fachrichtungen Informationssicherheit, (Verwaltungs-)Informatik oder in einem vergleichbaren naturwissenschaftlichen Bereich (Bachelor oder vergleichbar)
  • Bewerberinnen und Bewerber der BesGr A 11 LBesO A müssen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für ein Beförderungsamt nach A 12 LBesO A erfüllen
Wünschenswert wäre

Bringen Sie ihr analytisches Denkvermögen gepaart mit einer Lösungsorientierung ein, um im Team die beste Lösung zu finden und umzusetzen. Darüber hinaus begrüßen wir Ihre:
 

Aufgabenbezogene Kompetenzen

  • mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich einer Behörde des Landes NRW
  • Erfahrung in der Koordination und Durchführung interdisziplinärer Zusammenarbeit (z.B. Workshops)
  • Praktische Erfahrungen im Bereich der Informationssicherheit und des Datenschutzes
  • Ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Organisationsvermögen

Persönliche und soziale Kompetenzen

  • Kommunikations-/Konfliktfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Kundenorientierung
Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich gern an:

Herrn Helge Ammermann, 0203/4175-2100, für fachliche Fragen
Herrn Jan Böcker, 0203/4175-7168, für Fragen zum Bewerbungsverfahren

Jetzt bewerben!

Besoldung: 

Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt
Besoldungsgruppe A 12 LBesO A NRW.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2021 unter Angaben des Aktenzeichens 95/21 – TD 21.3 per E-Mail mit Anlage im PDF-Format an karriere.lzpd@polizei.nrw.de oder postalisch an folgende Adresse: Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW, Personalstelle, Schifferstraße 10, 47059 Duisburg

Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110