Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mitarbeiter (w/m/d) Projektsteuerung Liegenschaften und Facility Management

Vier Menschen mit Baustellenhelmen besprechen sich
Mitarbeiter (w/m/d) Projektsteuerung Liegenschaften und Facility Management
Sie bauen auf eine sichere Zukunft und bringen ein abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Immobilienmanagement mit? Analytisches Denkvermögen, Kooperations- und Teamfähigkeit sind für sie selbstverständlich? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen!

Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!
Wir sorgen für:

  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit)
  • Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsprävention

Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.

Ihre neuen Aufgaben
  • Beratung, Unterstützung und Koordination der Kreispolizeibehörden nach Maßgabe des Ministeriums des Innern (IM) in Liegenschaftsangelegenheiten, insbesondere bei der Anmietung von Polizeidienstgebäuden und der Liegenschaftsentwicklung
  • Genehmigung von Gesamtraumprogrammen und Bewertung von Liegenschaftskonzepten der Kreispolizeibehörden und hieraus zu entwickelnder Anmietungsvorhaben
  • Beratung, Unterstützung und Koordination der Kreispolizeibehörden in der Abwicklung des Programms zur Polizeigewahrsamsmodernisierung
  • Erstellung von Voten für das IM zur Umsetzung liegenschaftlicher Veränderungsbedarfe der Kreispolizeibehörden
  • Aufbau eines Prozesses zur Anmeldung und Umsetzung von Umbaumaßnahmen im Liegenschaftsbestand der Kreispolizeibehörden und anschließende federführende Umsetzung dieses Prozesses
  • Entwicklung baufachlicher Standards für Um- und Ausbaumaßnahmen im Bestand als verbindliche Vorgaben für alle Kreispolizeibehörden
  • Mitwirkung in liegenschaftlichen Grundsatzangelegenheiten
  • Budgetverwaltung der Liegenschaftstitel
Was Sie mitbringen müssen
  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium - Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss oder höherwertig- der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Immobilienmanagement und Facility-Management oder vergleichbar

oder

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft mit erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung zum/zur geprüften Immobilienfachwirt/ Immobilienfachwirtin mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung

und

  • Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (mit Nachweis)
Wünschenswert wäre
  • Berufserfahrung im Bereich Hochbau oder Technischer Gebäudeausstattung
  • vertiefte Kenntnisse zu Vergabeverfahren nach der Vergabeverordnung (VgV), insbesondere zur Anmietung von Dienstgebäuden (VOB/A)
  • Kenntnisse zu bauordnungsrechtlichen Anforderungen und im Umgang mit bautechnischen Sachverhalten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Analytisches Denkvermögen
  • Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit
  • Sicheres, kommunikatives und kundenorientiertes Auftreten auch vor größeren Gruppen
  • Lern- und Fortbildungsbereitschaft auch in juristischen und baufachlichen Themen
  • Reisebereitschaft (innerhalb Nordrhein-Westfalens)
Noch Fragen?

Wenden Sie sich gern an:


Frau Kathrin Barb
+49 (0) 203/4175 7430, für fachliche Fragen

Frau Betty Friedmann
+49 (0) 203/4175 7176, für Fragen zum Bewerbungsverfahren

Jetzt bewerben

Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich.

 

Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte in deutscher Sprache (beruflicher Werdegang, Arbeitszeugnisse, Qualifikationen usw.) bis zum 04.12.2020 unter Angabe der Geschäftsnummer 74/20 ZA 4.2 an
karriere.lzpd@polizei.nrw.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.