Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Austattung und Technik

Streifenwagen
Austattung und Technik
Fahrzeuge, Waffen, Ausrüstung, Uniformen, Ausstattung und Einsatztechnik werden vom LZPD NRW erprobt, beschafft, entwickelt und gewartet.

Unser Fuhrparkmanagment kümmert sich um mehr als 10.000 Landesfahrzeuge, die Waffentechnik betreut rund 40.000 Waffen und das Polizeibekleidungscenter gibt jährlich etwa 100.000 Uniformteile an Polizistinnen und Polizisten in NRW aus.

Die Prüflabore

In unseren Laboren werden alle neuen Führungs- und Einsatzmittel im Vorfeld technisch überprüft. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir dabei der Schutzausrüstung, den Waffen und der Munition. Über den gesamten Beschaffungs- und Nutzungsprozess tragen wir dafür Sorge, dass die geplanten Ausrüstungen den Anforderungen, den technischen Vorgaben und einem hohen Qualitätsstandard entsprechen. Das beginnt bereits vor dem Kauf und ist auch danach nicht beendet.

Verschiedene Einsatzzwecke stellen unterschiedliche Anforderungen an die Fahrzeuge im polizeilichen Fuhrpark. Um diese Herausforderung kümmern sich unsere Ingenieure im Ausrüstungslabor für Fahrzeugtechnik.

Das LZPD NRW unterhält das bundesweit einzige polizeieigene Hochfrequenz-/ EMV-Prüflabor - ein Prüflabor unter anderem für Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Die Funktionstüchtigkeit aller elektrischen Geräte in einem elektromagnetischen System ist für die Polizei ein wesentlicher Faktor. Unsere Fahrzeuge, Funkgeräte und Ausrüstungsgegenstände müssen zu jeder Zeit funktionieren. Sie dürfen sich nicht gegenseitig negativ beeinflussen und Gesundheitsrisiken durch zu hohe elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz der Polizistinnen und Polizisten sind zu vermeiden.

Die für verschiedene Einsatzzwecke genutzten technischen Geräte, die die Kommunikation sicherstellen, müssen auch akustisch eine hohe Qualität haben. Entsprechende Prüfungen werden im Akustiklabor durchgeführt. Ergänzend sind Aufgaben der Qualitätssicherung, der Produktverbesserung, die Durchführung von Produktvergleichen und die Berücksichtigung des Arbeitsschutzes in diesem Aufgabenfeld zu leisten.